Gästebuch

Ich freue mich über Ihre Einträge

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 117 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >


franz hat am 15.02.2014 01:26:00 geschrieben :

cool
hi peter den sport den du da machst ist schon sehr cool ich sammel ja nur messer aber messer werfen muss ich mal ausprobieren ich werde jetzt erstmal die homepage von dir richtig durch lesen und wenn ich noch fragen oder tipps brauche schreib ich dir einfach

 
Kommentar: Danke und - yep - mach das ! Viel Spaß und Erfolg dabei.


frage hat am 14.02.2014 12:49:05 geschrieben :

werfen
was mackst du denn mehr kleine oder große messer

 
Kommentar: ..ich vermacke keines meiner Messer, weder die kleinen noch die großen, - viel zu schade dafür - ! Macken kommen bei einem sachgemäßen Gebrauch auch kaum vor.  Oder meinst Du, welche Messer ich "mag" im Sinne von "bevorzugen"? Das käme auf die Aufgabenstellung an. Für feinere Arbeiten benötigt man eher auch kleinere Messer mit einer filigraneren Spitze und Schneide. Für das grobere Arbeiten, z.B. Schnitzen, Hacken und Sägen, braucht es eine größere und massivere Klinge. Bei Wurfmessern bevorzuge ich Waffen mit einer Länge von mindestens 35 cm. Damit komme ich am besten klar.    


hallo hat am 13.02.2014 19:53:49 geschrieben :

tracker
hallo was ist denn dein lieblings tracker knife in deiner sammlung
 
Kommentar: ...kann ich gar nicht so richtig beantworten. Ich stehe auf Karis selbst geschiedeten Tracker, weil er so archaisch-urtümlich und gefährlich aussieht, aber die anderen haben auch durchaus ihre Vorzüge: Für das TOPS-Exemplar beispielsweise hat mir mein Werferfreund Dieter Führer eine Lederscheide handgenäht, das macht das Gesamtpaket schon ziemlich einzigartig. Das mitgelieferte Kunststofffutteral ist zwar recht funktionell. weil der Tracker dort einrastet, aber "schön" geht echt anders - und die Metallklemmen zur Gurt-Befestigung machen fette Kratzer an jedem guten Gürtel. Und das WSK von Jürgen Schanz ist ohnehin eine Klasse für sich.  


mark hat am 12.02.2014 19:12:14 geschrieben :

cool
muss man den überhaupt noch erwenen das die seite super
 
Kommentar: Pilamaye - Danke für das Lob !! 


stephen hat am 11.02.2014 20:45:39 geschrieben :

hallo
hallo peter wie viel hat den mal die rambo machete von kari salonius gekostet
 
Kommentar: ....sag ich nicht !

martin hat am 10.02.2014 20:49:23 geschrieben :

hallo
moin peter mal ne frage mit was machst du den deine messer scharf nimmst du dafür schleif setz oder wassersteine
 
Kommentar: Hallo zurück, ich benutze für die Gebrauchsmesser einen Schärfstein mit Schleiföl oder Ballistol. Ich weiß aber nicht, was ein "Schleif - Setz" ist. Da muss ich passen. Meine Wurfmesser wetze ich jedoch ganz profan mit einer Flex plus Fächerschleifer.

maik hat am 07.02.2014 22:02:55 geschrieben :

messer
hallo peter deine homepage ist super gut gelungen
 
Kommentar: ...na dann mal artigst danke !! 


oskar hat am 07.02.2014 21:58:51 geschrieben :

hallo
hallo peter mal ne frage wie viele messer hast du den in deiner sammlung und wie viele wurfmesser hast du

 
Kommentar: ..zur Zeit habe ich meine Sammlung ein wenig ausgedünnt: Manche Messer habe ich verkauft und mir dann vom Erlös ein richtig gutes Stück gekauft (das wertvolle WSK-Trackermodell von Jürgen Schanz). Jetzt sind es also noch rund 15 Gebrauchsmesser in meiner Kollektion, somit mehr Qualität als Quantität. Wurfmesser besitze ich zur Zeit ca. 25, auch wesentlich weniger als die meisten meiner Werferfreunde (wie zum Beispiel Kari, der etwa 500 besitzt).    


stephan hat am 06.02.2014 22:25:24 geschrieben :

moin
hallo peter jetzt mal ne frage über dich was für macheten arten mackst du bzw. welche axt arten und mit was von beiden beabeitest du anliebsten holz

 
Kommentar: Du möchtest sicherlich wissen, welche Art von Machete ich bevorzuge; besitze eh nur 2 Stück, einen John-Rambo-Nachbau in handgeschmiedeter Form und eine alte Bolo-Machete. Mit beiden werfe ich recht gerne im Training und beide haben ihre Vorzüge. Ansonsten braucht man die Dinger in Mitteleuropa eigentlich kaum als Gebrauchsmesser. Zum Holz: Ich liebe das Gränsfors-Jagdbeil. Damit geht alles. Das gleiche gilt aber auch für Tracker-Messer, die man gleichermaßen als Handbeil verwenden kann, wenn man sie weiter hinten am Griff fasst. Okay soweit ?




martin hat am 28.01.2014 22:06:41 geschrieben :

hallo
hallo peter mir hat letztens jemand eine frage gestellt was besser ist eine axt die full tang hat oder ne stinkt normale axt mit einen holzstiel die frage konnte ich jetzt nicht beantworten da die einzigzte axt die ich besitzte ist eine GB axt da ich mehr kukri macheten besitze und die kukris mehr benutzte(ich kann mit äxten nicht so viel anfangen)
 
Kommentar: Hi Martin, ganz klare Antwort: Äxte und Tomahawks mit Holzschaft sind klare Favoriten. Gerade für uns Werfer, denn hier liegt der Vorteil: Die Holzstiele lassen sich auf individuelle Längen zurechtschneiden. Der eine wirft lieber mit kürzeren Hawks, der andere wiederum benötigt 5 oder 10 cm an Länge dazu; mit einer Full Tang-Axt nicht zu machen. Zum Werfen eigenen sich am besten die Modelle von Cold Steel, wie das Trail Hawk, Norse Hawk oder Rifleman´s Hawk. Stiele können auch einzeln nachgeordert - oder selbst gemacht - werden. Klar soweit ?


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >

Nach oben